Wochenrück-Klick VI: unbekannte Kandidaten, meldet Euch!

wochenklick_neu 
 KW 12 (16.3.-22.3.2015)

Was ist die vergangene Woche im Netz gelaufen? Welche Hashtags waren relevant, welche Netzaktivitäten der Kandidaten haben uns überrascht? In unserem Wochenrück-Klick informieren wir Sie über die wichtigsten Ereignisse im Netz-Wahlkampf. Sie haben Anmerkungen, Ergänzungen? Bitte hinterlassen Sie diese in der Kommentarspalte oder senden uns eine Nachricht auf der  Über uns-Seite

Hier sind unsere wichtigsten Netz-Punkte der KW 12 (16.3.-22.3.2015):

KandidatenKlick: 

    • Wow, das gab’s so noch nicht: Der Aktuelle Bewerberstand beträgt 13 und wird vorraussichtlich bald auf die 14 hochklettern! Ganz neu (aus unserer Perspektive) dazu gekommen ist Thomas Kissinger. Der Name steht auf der Liste der gemeldeten Kandidaten, die die Pressestelle der Landeshauptstadt auf Anfrage herausgibt. Bisher haben wir zu Kissinger noch keinen Kontakt herstellen können. Wer ihn kennt: Wir freuen uns über Hinweise!
    • Gleiches gilt für Axel Müller. Kandidat Nummero 12 wurde Ende vergangener Woche durch einen Tweet von Radio Dresden bekannt (s. unten) – auch er steht auf der benannten Liste.

      Auch hier gilt: Wer etwas über Herrn Müller in Erfahrung bringt – wir freuen uns über Hinweise (PS: Danke, googlen können wir auch!).

    • Dann wollen ja angeblich auch noch die Patriotischen Europäer für die Rettung des Abendlandes Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes, kurz Pegida, einen eigenen Kandidaten ins Rennen schicken. Das wäre dann Nummer 14. Der oder die Kandidat/in soll am 6.4. verkündet werden. Der am Rande der Pegida-Demo in Chemnitz gefallene Name Tatjana Festerling (bei Mopo24.de im Live-Ticker nachzulesen) ist inzwischen wieder dementiert (bei LVZ-Online vom 24.3. nachzulesen: „Pegida-Kandidatin bei der OB-Wahl in Dresden: Tatjana Festerling widerspricht Gerüchten„).
    • Nur so zur Übersicht: Bei der letzten Oberbürgermeisterwahl waren es insgesamt acht Bewerber. Am Ende standen sechs auf dem Wahlzetteln – die übrigen haben die 240 Unterstützerstimmen nicht zusammenbekommen.
    • Man könnte jetzt fragen: Woran liegt der große Andrang? Haben die Medien (wir?) zu früh angefangen zu berichten? Das erscheint uns unwahrscheinlich. So eine Kandidatur überlegt man sich ja nicht mal eben nebenbei. Vielmehr dürfte man wohl von einer erheblichen Politisierung in Dresden ausgehen… was wiederum auf die ganze Geschichte um Pegida zurückzuführen sein dürfte. Unsere Interpretation – die wir hier einfach mal so in den Raum stellen.

 

SocialKlick: 

  • Da haben sich wohl zwei Damen gefunden. Diesen Post (s. Screenshot) von Lara Liqueur fanden wir auf der Wahlkampf-Facebookseite von Eva-Maria Stange. Großartige Antwort. Und an dieser Stelle mal der Hinweis an alle Kandidaten: Internet verlangt Kommunikation!
Liqueur vs. Stange

Liqueur vs. Stange

  • Yeah, es tut sich was: Auf der Webseite von Dirk Hilbert sind jetzt die Mitglieder des Vereins Unabhängige Bürger für Dresden e.V. zu sehen – einige waren ja schon bekannt, jetzt ist es transparent, wer dazu gehört.

 

MedienKlick: 

  • Für eine ordentliche Welle sorgte die Woche der Vorschlag von CDU-Kandidat Markus Ulbig, wie er im Falle des Wahlgewinns 5.000 preiswerte Wohnungen für Dresden schaffen will. Bis dahin hatte die CDU Dresden die Gründung einer neuen Wohnungsbaugesellschaft stets abgelehnt – jetzt aber las sich die entsprechende Pressemitteilung so, als sei genau das der Plan. Das Team von Eva-Maria Stange reagierte prompt: Ulbig sei planlos, habe vorher stets betont, es gäbe genug Wohnungen. Und, werte Leser, was ist bei dem Thema da so Ihre Meinung? Wir haben uns dann mal auf die Spur gemacht und versucht zu verstehen, was hier passiert ist: Ist Ulbig ein Umfaller? Planlos? Hat er der rot-grün-roten Stadtratsmehrheit die Idee gemopst und ein Schnippchen geschlagen? Das Ergebnis unserer bescheidenen Netzrecherche finden Sie hier: „Neue Wohnungsbaugesellschaft? Verwirrung komplett„.
  • Der Beitrag ist zweimal nachträglich (nachvollziehbar) bearbeitet worden – infolge von Kommentaren bei Facebook. Wir empfehlen daher auch dringend die Diskussion über unseren Beitrag bei Facebook (hier nachzulesen). Und bleiben dabei: Wenn Politik nicht aufhört, zuerst in Richtung Politik zu kommunizieren, verlieren alle!

 

FanKlick: Zum Abschluss wieder ein kleiner Überblick über die Fans der OB-Kandidaten auf ihren Facebook Fanpages (Stand: 25.3.2015).

NameFanzahl 25.3.2015Vorwoche 9.3.2015Wachstum zur Vorwoche
Samuel Fink 281 232 +49
Dirk Hilbert   864 769  +95 
Jack Hubald 22  18  +4 
Thomas Kissinger ** ** **
Lara Liqueur 1.107 1.071  +36
Axel Müller ** ** **
Eva-Maria Stange 1.035 920  +115 
Tobias Tanneberger 228 44 +184
Enrico Pauser ** ** **
Markus Ulbig 588 543  +45 
Stefan Vogel ** ** **
Ronny Winkler 57 55   +2 
Denis Wustmann ** ** **

*   neu seit dieser Woche

** nicht bei Facebook aktiv

0
1 Comment
  • BeobACHTer
    März 31, 2015

    WARUM melden sich die Kandidaten nicht bei euch???-sollte es daran liegen, daß ihr genau wegen eurer SYSTEMgetreuen Arschkriecherei, genau den PUNKT getroffen habt, daß sich diese Kandidaten nicht gemeldet haben???

    —Eure Berichtserstattung über „Enrico, Pauser“ als Kanditat zum „OB“, sagt alles über euch aus!—-> soviel zu investigativen Journalismus :(

    …..ich werde eure Bericht(s)erstattung weiter verfolgen, im GLAUBEN an GERECHTIGKEIT—–Gerechtigkeit für uns ALLE, die wir uns SCHEINbar erkämpfen müssen,,,,
    LG